Grenzüberschreitender Verkehr

Das Saarland wird seiner besonderen geografischen Lage im Dreiländereck mit zahlreichen grenzüberschreitenden Bus- und Bahnverbindungen sowie speziellen Ticketangeboten gerecht. Nach vielen Verhandlungen in den vergangenen Jahren mit den betreffenden Akteuren besteht ein beachtliches grenzüberschreitendes ÖPNV-Angebot zu den Nachbarn nach Frankreich und Luxemburg.

Sowohl für Pendler als auch für Tagestouristen gibt es vielfältige Verbindungs- und Ticketangebote: Seien es interessante Nahverkehrsverbindungen mit den Moselle Saar Buslinien MS von Saarbrücken nach St. Avold, MS2 von Saarlouis nach Creutzwald und der Buslinie 30 nach Forbach oder mit der Saarbahn nach Saargemünd.

Die Fahrt mit dem Saarbrücken-Luxemburg-Express dauert  von Saarbrücken Hauptbahnhof bis Luxemburg Hauptbahnhof nur eine Stunde und 20 Minuten, die Tageskarte kostet pro Person 16,- €, die Monatskarte 135,- €. Mit dem Saar-Lorraine-Tarif und dem Saar-Elsaß-Ticket fahren Sie günstig nach Metz bzw. Straßburg.