Aktuelles

6. Mai 2009

Buslinie fährt mit Erfolg

Mehr Fahrgäste zwischen Zweibrücken und Homburg unterwegs

Mehr Fahrgäste und gestiegene Einnahmen verzeichnet die „RegioBus-Linie“ R7 von Homburg nach Zweibrücken. Zum Fahrplanwechsel im Dezember wurde das Angebot auf der R7 mit der Linie 226 der VGZ Verkehrsgesellschaft Zweibrücken verknüpft und bietet den Fahrgästen eine Direktverbindung zwischen Homburg und dem Flughafen in Zweibrücken an.  

Im vergangenen Dezember wurden die „RegioBus-Linie“ R7 der VGS (Verkehrsmanagementgesellschaft Saar) und der Saar-Pfalz-Bus GmbH (bisher RSW) sowie die Linie 226 der Verkehrsgesellschaft Zweibrücken mbH (VGZ) zusammengelegt und das Angebot deutlich aufgewertet. Die Zahl der Verbindungen zur Fachhochschule auf dem Kreuzberg sowie zum Flughafen und zum Designer Outlet wurde an Wochentagen und samstags aufgestockt, teilweise mehr als verdoppelt. Den ganzen Tag über werden die beiden Bereiche nun stündlich angebunden. Die beiden Äste vereinigen sich zwischen den Stadtzentren zu einem attraktiven 30-Minuten-Takt. So kommen Fluggäste, Schnäppchensucher und Studierende umsteigefrei über das Zweibrücker Zentrum, Einöd und Schwarzenacker bis an den Homburger Hauptbahnhof mit Anschluss an den Regional- und Fernverkehr.

Wie der Saar-Pfalz-Bus und die VGZ jetzt mitteilen, haben die Fahrgäste dieses verbesserte Angebot positiv aufgenommen: Nach Unternehmensangaben sind die Fahrgastzahlen seit der Umstellung im Dezember deutlich gestiegen und die Busse gut ausgelastet. Im Bereich Flughafen und Kreuzberg liegen die Steigerungen bis zu 60%, verglichen mit dem ersten Quartal 2008.

Die neue Anbindung kommt auch bei Werner Boßlet, Geschäftsführer der Flughafengesellschaft Zweibrücken, gut an: „Durch die direkte Verbindung von Homburg mit Anschluss an die Züge des Fern- und Nahverkehrs kommen unsere Fluggäste ohne umständliches Umsteigen ans Terminal. Über diese deutliche Erleichterung sind wir alle, aber vor allem Kunden mit viel Gepäck, sehr froh.“

 Aktuelle Fahrerschulungen tragen dazu bei, dass das Beratungsangebot und die Dienstleistung weiterhin auf hohem Qualitätsniveau gewährleistet werden. Informationen zu Fahrplan und Tarif sind beim „KundenService Saar-Pfalz-Bus“ unter 06 81 / 416 230 oder im Internet unter www.saarfahrplan.de oder www.zps-online.de erhältlich.

 

 


zurück