Aktuelles

25. Februar 2016

R1: Änderung im Wochenendfahrplan zum 27. Februar

Die RegioBus-Linie R1 bedient ab dem 27. Februar 2016 auf ihrer Fahrt von Merzig in Richtung Wadern die sehr wenig frequentierte Haltestelle „Feuerwehr“ in Merzig samstags und sonntags nicht mehr. Alle weiteren Unterwegshaltestellen werden dadurch bis zu drei Minuten früher angefahren. Der ZOB in Wadern wird zur Minute 41 bzw. zur Minute 43 (über Rimlingen Ortsmitte) erreicht. Damit sind die Umstiege auf die Anschlussfahrten der RegioBus-Linien R2 in Richtung St. Wendel und der R3 in Richtung Lebach sicher.

R1 Fahrplan Wochenende ab 27.02.2016



22. Februar 2016

Videoreisezentrum am Bahnhof St. Ingbert eröffnet

Gemeinsam haben am vergangenen Freitag der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, Jürgen Barke, der Bürgermeister der Stadt St. Ingbert, Hans Wagner, Adalbert Ott, Geschäftsführer der VGS Verkehrsmanagement-Gesellschaft Saar mbH, Jürgen Konz, Konzernbevollmächtigter der DB AG für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland und Uwe Blumenstein, Leiter Regionaler Vertrieb/Marketing West der DB offiziell das Video-Reisezentrum in St. Ingbert eröffnet.

Gemeinsam haben am vergangenen Freitag der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, Jürgen Barke, der Bürgermeister der Stadt St. Ingbert, Hans Wagner, Adalbert Ott, Geschäftsführer der VGS Verkehrsmanagement-Gesellschaft Saar mbH, Jürgen Konz, Konzern-bevollmächtigter der DB AG für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland und Uwe Blumenstein, Leiter Regionaler Vertrieb/Marketing West der DB offiziell das Video-Reisezentrum in St. Ingbert eröffnet. (Foto: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr)

Der Bahnhof in St. Ingbert hat jetzt ein Videoreisezentrum. In einer direkt vom Bahnsteig zugänglichen Kabine können sich die Bahnkunden über Bildschirm, Mikrofon und Lautsprecher mit einem Bahnmitarbeiter verbinden lassen, ihre Fahrkarten kaufen und Informationen zu Bahn- und Verbundangeboten erhalten. Dazu werden keine technischen Vorkenntnisse benötigt. Eine professionelle Kameratechnik in der mit Schallschutzwänden ausgestatteten Kabine ermöglicht Blickkontakt und ein ungestörtes Gespräch zwischen Kunden und Reiseberater.

Die Bahnkunden profitieren auch von den durchgehenden Öffnungszeiten – Montag bis Freitag von 7.30 bis 17.30 Uhr und Samstag von 7.30 bis 12.30 Uhr. Da in der Zentrale mehrere Berater gleichzeitig arbeiten, gibt es keine pausenbedingten Schließungen. Zudem stammen die DB Mitarbeiter aus der Region und verfügen über entsprechende Orts- und Tarif-kenntnisse der betreuten Standorte. mehr >



27. Mai 2015

3-Seen-Bus fährt ab 30. Mai

_MG_9744Am 30. Mai startet der 3-Seen-Bus R230 in die Saison 2015. So kann man an den Wochenenden und Feiertagen bis zum 4. Oktober eine schöne Radtour un­ternehmen, auf Premiumwanderwegen und dem Saar-Hunsrück-Steig die Land­schaft genießen oder einfach einen entspannten Tag an einem der drei großen Stauseen verbringen: Die abwechslungsreiche Landschaft im Nordsaarland hält ein vielfältiges Freizeitangebot bereit. Mit dem 3-Seen-Bus erreichen die Radler bequem die Höhen des Nordsaar­landes.
mehr >



19. Mai 2015

Saarbrücken-Luxemburg-Express: Ab 1. Juni zusätzliches Fahrtenangebot

Minolta DSCAb dem 1. Juni 2015 gibt es auf dem Saarbrücken-Luxemburg-Express ein zusätzliches Fahrtenangebot: Jeweils zwei Fahrten in jede Richtung -je eine morgens und je eine abends- ergänzen den Fahrplan. Außerdem wird der Streckenabschnitt von Luxemburg Hauptbahnhof bis Kirchberg aufgrund von Baumaßnahmen bis auf weiteres nicht mehr bedient.

Von Saarbrücken Hauptbahnhof nach Luxemburg Stadt Hauptbahnhof verkehrt der Schnellbus dann zusätzlich morgens um 8:25 Uhr (Ankunft in Luxemburg um 9:40 Uhr) und abends um 22:35 Uhr (Ankunft in Luxemburg um 23:50 Uhr). Von Luxemburg aus gibt es morgens um 6:15 Uhr einen zusätzlichen Bus (Ankunft in Saarbrücken um 7:35 Uhr) und abends eine Spätfahrt um 20:10 Uhr (Ankunft in Saarbrücken um 21:30 Uhr). Die bisherige Abfahrt in Luxemburg um 17:25 Uhr wird um 15 Minuten später auf 17:40 Uhr verlegt.

Zusätzlich zum erweiterten Fahrplanangebot verkehren nun auch in den Spitzenzeiten Fahrzeuge mit einem höherem Sitzplatzangebot. Damit trägt man der der stetig wachsenden Fahrgastnachfrage Rechnung. mehr >



29. April 2015

RegioRadler Ruwer-Hochwald RR290 startet am 1. Mai 2015 in die Sommersaison

DSC_5051Wer eine schöne Fahrradtour machen möchte, der kann ab dem 1. Mai 2015 mit dem  RegioRadler Ruwer-Hochwald RR290 einen herrlichen Ausflug planen. Der Freizeitbus führt jeweils einen Radanhänger für bis zu 22 Räder mit sich und ist zwischen Türkismühle, Hermeskeil und Trier unterwegs.

Der RegioRadler Ruwer-Hochwald RR290 verbindet das Nahetal und das Moseltal und überbrückt dabei den Hochwald mit seinen über 800 m hohen Erhebungen. Ein Fahrraderlebnis der Extraklasse ist der 50 Kilometer lange Ruwer-Hochwald Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse der Hochwaldbahn. Die ersten zehn Kilometer ab Hermeskeil führen durch eine hochebenartige Landschaft, danach geht’s in herrlicher Genussfahrt mit stetigem leichten Gefälle talwärts. Aber auch viele weitere schöne Radtouren lassen sich mit dem RegioRadler RR290 unternehmen: vom Hochwald nach St. Wendel, zur Nahe oder zur Saar oder ein Ausflug an den Bostalsee mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. mehr >



26. Februar 2015

Angebotserweiterungen bei den Nachtbussen ab 1. März 2015

Ab dem 1. März 2015 wird das Angebot der Nachtbusse auf dem Gebiet des Regionalverbandes Saarbrücken ausgeweitet. Die Linien N4 (Saarbrücken nach Dillingen) und N14 (Saarbrücken – Völklingen-Wehrden) verkehren künftig bereits ab Saarbrücken Universität statt ab Saarbrücken Rathaus.

Die Nachtbuslinie N14 startet um 2:35 Uhr am Busterminal der Uni, die N4 um 3:35 Uhr. Beide Linien erreichen vor 3:00 bzw. 4:00 Uhr den Nachtbus-Knotenpunkt Saarbrücken Rathaus und ermöglichen damit den Umstieg in viele weitere Nachtbuslinien. In Gegenrichtung startet die N14 um 2:20 Uhr und die N4 um 3:20 Uhr ab Saarbrücken Rathaus zum Busterminal Uni.

Auch die von Saarbrücken nach Friedrichsthal verkehrende Linie N11 verlängert ihre Fahrstrecke. Sie bedient künftig zusätzlich den Stadtteil Bildstock (Abfahrt 3:00 und 4:00 Uhr ab Saarbrücken Rathaus). mehr >



10. Dezember 2014

Fahrplanänderungen der RegioBusse zum Fahrplanwechsel

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 kommt es bei vielen RegioBus-Linien aufgrund von einem neuen, verbesserten Nahverkehrsangebot auf der Schiene zu wesentlichen Fahrplanänderungen.

RegioPlusBus_rgb_1Die Inbetriebnahme der beiden neuen Regionalexpressnetze Süwex (Südwest-Express) und Vlexx (Vier-Länder-Express) mit ihren vielfältigen Angebotserweiterungen und Fahrplanänderungen sowie die Streckenverlängerung der Saarbahn bis nach Lebach Bahnhof machen die Anpassung der RegioBus-Linien als zentrale Zu- und Abbringer zu den wichtigen Knotenbahnhöfen und Umsteigepunkten im Saarland notwendig. Die neuen Fahrzeiten sind unter www.saarfahrplan.de abrufbar und die Fahrpläne unter http://www.zps-online.de/service/fahrplane als pdf-Datei hinterlegt. Weitere Informationen mehr >



1. Dezember 2014

Rehlinger: Neuer Fahrplan bringt ein deutlich besseres Angebot

2014-12-01_14-16-46_872Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 startet im Saarland auf der Schiene ein neues, verbessertes Nahverkehrsangebot. „Wir haben es mit einer deutlichen Fahrplan-verdichtung zu tun; das Angebot erhöht sich um nicht weniger als 600.000 Zugkilometer im Jahr, das sind 10 Prozent mehr als bisher“, sagte Verkehrsministerin Anke Rehlinger bei der Vorstellung des neuen Nahverkehrstaktes. Für Pendler, die in die Ballungsräume hinein müssen, werde es einfacher und schneller. Da die Züge aufeinander abgestimmt sind, werde das Planen und das Reisen bequemer.

Mehr Verbindungen, bessere Anschlüsse, zwei landesweite neue Regionalexpressnetze und moderne Fahrzeuge. Das sind die Bausteine des neuen saarländischen Nahverkehrsangebotes auf der Schiene. Wesentliches Element ist der Start des Regionalexpressnetzes Südwest. Es wird in den nächsten 15 Jahren von der DB Regio Südwest betrieben, nachdem das Unternehmen die europaweite Ausschreibung gewonnen hatte.
Künftig wird die DB Regio auf der Regionalexpresslinie RE 1 (Koblenz-Trier-Saarbrücken) stündlich verkehren. Auch ein neuer Halt in Mettlach kommt hinzu. Alle zwei Stunden wird die Linie über Kaiserslautern nach Mannheim führen. Die entsprechenden Ankunfts- und Abfahrtszeiten in Mannheim und Koblenz sind so getaktet, dass von dort alle weiteren Verkehrsknotenpunkte und Fernverkehrsanschlüsse besser erreicht werden. Derzeit verkehren die durchgehenden Regionalexpresszüge nur alle zwei Stunden zwischen Koblenz und Saarbrücken. mehr >



18. September 2014

Präsentation der vlexx Nahverkehrszüge – Betriebsstart auf der RE-Strecke Saarbrücken-Mainz-Frankfurt am 14. Dezember

._F5A0519
Mit Betriebsaufnahme des vlexx zum 14. Dezember 2014 kommen auf der Regionalexpress-Strecke Saarbrücken – Mainz – Frankfurt neue, moderne Fahrzeuge vom Typ Coradia Lint 54 und 81 zum Einsatz. Am heutigen Mittag präsentierte Verkehrsministerin Anke Rehlinger gemeinsam mit Jost Knebel, CEO der Netinera Deutschland GmbH, sowie den beiden Geschäftsführern der vlexx GmbH, Martin Deeken und Mirco Schulz, die neuen Nahverkehrszüge am Saarbrücker Hauptbahnhof Vertretern aus Politik, Presse und Öffentlichkeit.
„Wir brauchen im Saarland ein gutes Angebot im Nahverkehr. Die Züge der vlexx GmbH versprechen Service und Qualität. Das kommt dem Bedürfnis der Reisenden und Pendler entgegen. Auf der stark frequentierten Strecke Saarbrücken – Mainz – Frankfurt erwarten wir, mit den neuen Zügen den Reisenden zusätzlich Platz, Sicherheit und Komfort bieten zu können. Besonders freut es mich natürlich auch, dass bereits heute 46 Personen im Saarland einen neuen Job bei der vlexx GmbH gefunden haben“, erklärte Rehlinger bei der Zugpräsentation. mehr >



16. September 2014

Mit „Mobiregio“ das Zusammenwachsen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Großregion fördern

mobiregioZum Auftakt der „Europäischen Mobilitätswoche“ vom 16. bis 22. September präsentierten das Saarland, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Lothringen und Wallonien ein neues Auskunftssystem. Das Portal „Mobiregio“ bündelt künftig Informationen zum grenzüberschreitenden Verkehr mit Bus und Bahn. Verkehrsministerin Anke Rehlinger: „Für die über 230.000 Pendler in der Großregion schaffen wir damit sukzessive eine mehrsprachige Informationsplattform, die länderübergreifend Fahrplanauskünfte zu Bus und Bahn gibt. mehr >